Schlaganfall

Informationen für Betroffene und Angehörige

Schlaganfall-News von Curado.de

  • Antikörper gegen Schlaganfall-Symptome
    Direkt nach einem Schlaganfall dringen bestimmte weiße Blutkörperchen - die sogenannten Neutrophilen Granulozyten - ins Nervengewebe ein, wobei sie offenbar auch für die Entstehung der typischen Schlaganfall-Symptome wie Sprachstörungen oder Lähmungen verantwortlich sind.
  • Behandlung mit Antikörpern reduziert Schlaganfallsymptome
    Forscher des Universitätsklinikums Essen, des Leibniz-Instituts für Neubiologie in Magdeburg (LIN) sowie des Universitätsklinikums in Magdeburg haben in einer gemeinsamen Forschungsarbeit eine mögliche neue Methode zur Behandlung von Schlaganfallsymptomen nachgewiesen.
  • Dreimal täglich den Puls fühlen
    Dreimal täglich 30 Sekunden den Puls fühlen: Diese Empfehlung gibt der Erlanger Schlaganfall-Spezialist Dr. Bernd Kallmünzer seinen Patienten mit auf den Weg.
  • Schlaganfall durch unbemerktes Vorhofflimmern: mit Pulsmessung vermeidbar
    Oft werden Menschen von einem Schlaganfall getroffen, weil sie Vorhofflimmern haben, ohne es zu wissen: Unbehandelt und ohne schützende Wirkung gerinnungshemmender Medikamente sind sie schutzlos dem Schlaganfall ausgesetzt.